Theaterprojekte mit der Glockenbergschule

Hollenstedt, 06. Januar 2011

will Theater – kann Theater – ist Theater

Im Rahmen von Wochenprojekten initiiert Ovolum-Theater unter der Leitung der Theaterpädagogin Anke Lindemann-Wedel und ihr Team Theater für die Grundschüler in Hollenstedt.

An diesem Projekt nehmen fünf Klassen der Schule teil: Die Klasse 2a von Frau Abraham, die Klasse 2b von Frau Benthien, die Klasse 4c von Frau Riemann und die 3ten Klassen von Frau Köhler und Frau Brinkmann. Jede Klasse wird eine Woche lang mit dem Ovolum Team gemeinsam arbeiten, spielen, und erleben.

Für die Kinder steht in dieser Woche Spaß und die Spielfreude am Theaterspiel, das Ausprobieren eigener Ideen, sich und die andern entdecken sowie Themen in Improvisation zu erspielen im Vordergrund. Am Ende einer jeden Projektwoche jeweils am Samstag gibt es eine kleine Präsentation in Form einer Collage, eines kleinen Stückes oder einer Werkschau. Hervorzuheben ist, dass es in der Arbeit von Ovolum keine Haupt- oder Nebenrollen gibt, es gibt ein Team, in dem jedes einzelne Kind mit seinen Fähigkeiten von Bedeutung ist.

Schon die vergangenen Projekte an der Schule haben gezeigt, dass die Kinder von der Theaterpädagogik und der Arbeit mit Frau Lindemann-Wedel nachhaltig profitieren – vor allem für sich selber und ihre weitere Entwicklung.

Ovolum-Theater ist in Hollenstedt schon im letzten Jahr durch die Aufführung der „Kur-Guerilla“ von John von Düffel mit dem Erwachsenenensemble und der Aufführung des Kinderensembles mit „Auf der Suche nach dem heiligen Ei“ bekannt geworden.

Mittlerweile haben sich unter der Leitung von Anke Lindemann-Wedel zwei Ovolum-Theatergruppen etabliert, die auch im Jahr 2011 wieder die Hollenstedter mit den Aufführungen begeistern wollen. Termine hierfür stehen noch nicht fest, soviel sei verraten, auch diese Aufführungen werden das kulturelle Leben in unserer Gemeinde bereichern.

Hollenstedt, Januar 2010 / Ovolum

(eingereicht von Britt Wiedenhöft-Thullesen)

Info

Freier NewsBlog
Dieser NewsBlog verfolgt keine kommerziellen Ziele und steht jedem kostenlos zur Verfügung. Jeder aus der Samtgemeinde Hollenstedt kann in diesem NewsBlog eigene Artikel veröffentlichen. Insbesondere laden wir die Vereine in der Samtgemeinde herzlich ein, diesen NewsBlog für Ihre Mitteilungen zu nutzen.

eMail:post@dein-hollenstedt.de

Keine Nutzerdatenerhebung
Auf diesen Webseiten werden keine Werkzeuge zur Analyse vom Nutzerverhalten eingesetzt. Wenn Sie die heute übliche Datenerhebung auf anderen Webseiten umgehen wollen, schauen Sie sich bitte folgenden Link an:

Ghostery

Dein-Hollenstedt durchsuchen
Für die Suche wird der deutschsprachige Suchdienst MetaGer-Suche benutzt. Metager speichert garantiert keine Nutzerdaten! Dein-Hollenstedt empfiehlt allen Lesern die MetaGer Suchmaschine als Alternative zu amerikanischen Diensten.

Leserbriefe
Wir haben die Funktion zum Kommentieren der Artikel abgeschaltet, weil trotz der Sicherheitsabfrage immer wieder Spam in den Kommentaren aufgetaucht ist. Der Aufwand für das Filtern dieser Kommentare ist für uns zu groß. Wenn Sie in Zukunft einen Kommentar zu einem Artikel schreiben möchten, senden Sie uns bitte eine eMail mit dem Betreff Kommentar. In die eMail fügen Sie bitte einen Link zum dem zu kommentierten Artikel ein. Kommentare können auch anonym veröffentlicht werden.

Facebook
Sie finden einen Teil der Artikel auch auf Facebook. Wir weisen ausdrücklich daraufhin, dass wir auf Facebook keinen Einfluß auf den Datenschutz und die Erhebung von Nutzerdaten haben. Auf der anderen Seite ist Facebook eine gute Plattform für die Kommunikation mit unserem Blog. Entscheiden Sie bitte selbst welche Form für Sie die passende ist.

Dein- Hollenstedt auf Facebook