Gemeinschaftsprojekt zur Burg Hollenstedt

Bildquelle: Jens Liebelt

Ein Gruppe von Schülern und Lehrern der Estetalschule in Hollenstedt

Hollenstedt, 24. Juni 2011

Eine Gruppe von Schüler und Lehrern der Estetalschule in Hollenstedt legen in Zusammenarbeit mit dem Heimat- und Verkehrsverein Estetal und dem Helmsmuseum Harburg eine mittelalterlichen Garten in dem Areal der Burg Hollenstedt an. Dieses Projekt ist auf eine langfristige Zusammenarbeit ausgelegt. So wurden bereits an einem vorherigen Projekttag die ersten Weideflechtzäune für die Umgrenzung der kleinen Gartenanlage angelegt.

Beim heutigen Einsatz sind die Kinder ausgezogen, um die Umzäunung zu erweitern. Mitglieder vom Heimat- und Verkehrsverein unterstützen die kleinen Helfer bei dieser Aufgabe.

Ein sinnvolles Projekt, wie ich meine. Es geht hierbei nicht um die Frage, ob es jemals einen Kräutergarten in der Wallanlage gegeben hat. Vielmehr ist die Tatsache, dass die Kinder sich auf geschichtsträchtigen Boden bewegen und ihr Einsatz in der Natur schon ein lobenswerter Einsatz. Vielleicht regt es ja den einen oder anderen zu weiteren Fragen zu der Geschichte der unmittelbaren Umgebung an.

Ich denke an meine Kindheit und die Tage, die wir Kinder der Grundschule in Vahrendorf auf dem Kiekeberg verbracht haben. Es waren zwar keine Arbeitseinsätze, sondern das Brot und Kuchen backen im alten Holzofen der Familie Schuster, aber vielleicht kommt ja gerade daher mein Interesse an der Geschichte der eigenen Heimat. Ich kann es nur immer wieder betonen, in einer Zeit der kulturellen Beliebigkeit, kann die Beschäftigung mit dem geschichtlichen Hintergrund der unmittelbaren Umgebung, ein Orientierungspunkt für die eigene Identität sein.

JL

Weitere Bilder

Bildergalerie: Bilder zur Burg Hollenstedt

Die Estetalschule in Hollenstedt

Homepage der Estetalschule in Hollenstedt

Das Helmsmuseum

Homepage Helmsmuseum - Burgwall Hollenstedt

Der Heimat- und Verkehrsverein

Homepage Heimat- und Verkehrsverein Estetal

Info

Freier NewsBlog
Dieser NewsBlog verfolgt keine kommerziellen Ziele und steht jedem kostenlos zur Verfügung. Jeder aus der Samtgemeinde Hollenstedt kann in diesem NewsBlog eigene Artikel veröffentlichen. Insbesondere laden wir die Vereine in der Samtgemeinde herzlich ein, diesen NewsBlog für Ihre Mitteilungen zu nutzen.

eMail:post@dein-hollenstedt.de

Keine Nutzerdatenerhebung
Auf diesen Webseiten werden keine Werkzeuge zur Analyse vom Nutzerverhalten eingesetzt. Wenn Sie die heute übliche Datenerhebung auf anderen Webseiten umgehen wollen, schauen Sie sich bitte folgenden Link an:

Ghostery

Dein-Hollenstedt durchsuchen
Für die Suche wird der deutschsprachige Suchdienst MetaGer-Suche benutzt. Metager speichert garantiert keine Nutzerdaten! Dein-Hollenstedt empfiehlt allen Lesern die MetaGer Suchmaschine als Alternative zu amerikanischen Diensten.

Leserbriefe
Wir haben die Funktion zum Kommentieren der Artikel abgeschaltet, weil trotz der Sicherheitsabfrage immer wieder Spam in den Kommentaren aufgetaucht ist. Der Aufwand für das Filtern dieser Kommentare ist für uns zu groß. Wenn Sie in Zukunft einen Kommentar zu einem Artikel schreiben möchten, senden Sie uns bitte eine eMail mit dem Betreff Kommentar. In die eMail fügen Sie bitte einen Link zum dem zu kommentierten Artikel ein. Kommentare können auch anonym veröffentlicht werden.

Facebook
Sie finden einen Teil der Artikel auch auf Facebook. Wir weisen ausdrücklich daraufhin, dass wir auf Facebook keinen Einfluß auf den Datenschutz und die Erhebung von Nutzerdaten haben. Auf der anderen Seite ist Facebook eine gute Plattform für die Kommunikation mit unserem Blog. Entscheiden Sie bitte selbst welche Form für Sie die passende ist.

Dein- Hollenstedt auf Facebook