Autobahnausbau bei Hollenstedt beginnt

(Bildmontage: Wolfraum - Das Medienbüro GmbH)

(Im Juli beginnt der Ausbau der Autobahn A1 im Bereich Hollenstedt)

Hollenstedt, 26. Juni 2010

Die Verbreiterung der Bundesautobahn 1 sollen im Juli 2010 beginnen. Dies konnten die aufmerksamen PKW-Lenker bereits daran erkennen, dass die Barken bereits seit einigen Tagen vor und hinter der Ausfahrt Hollenstedt aufgestellt wurden. Auch das Tempolimit wurde schon auf 80 km/h gesenkt. Von der Website des Baustellenbetreibers, www.A1-Mobil.de, wurde dazu folgende Pressemitteilung veröffentlicht:

Zitat der Internetseite www.a1-mobil.de:

A1 – VOLLSPERRUNG AM 03. UND 04. JULI 2010 ZWISCHEN RADE UND HOLLENSTEDT

Die für den sechsstreifigen Ausbau der A1 zwischen Hamburg und Bremen zuständige Projektgesellschaft teilt mit, dass von Samstagabend, den 03. Juli ab 18 Uhr bis Sonntagmorgen, den 04. Juli 2010 voraussichtlich 12 Uhr die A1 zwischen den Anschlussstellen Rade und Hollenstedt für den Verkehr voll gesperrt wird.

Die Sperrung erfolgt für den Abbruch von 2 Brückenbauwerken im Bereich der Samtgemeinde Hollenstedt. Diese Abbrüche sind notwendig, damit anschließend Brückenneubauten mit einer für den 6-streifigen Ausbau erforderlichen Durchfahrtsbreite errichtet werden können.

Für den Verkehr auf der A1 sind folgende Umleitungsstrecken ausgeschildert:

Der Verkehr der A1 aus Bremen in Richtung Hamburg wird an der Anschlussstelle Hollenstedt von der A1 abgeleitet und über die vorhandene Bedarfsumleitungsstrecke U 49 (L 141 / B 75 / B 3 über Tostedt) zur Anschlussstelle Rade geführt.

In Richtung Bremen wird der Verkehr der A1 an der Anschlussstelle Rade über die ausgeschilderte Bedarfsumleitung U 16 (B 3 / K 40 / L 141 über Drestedt – Dierstorf – Hollenstedt) zur Anschlussstelle Hollenstedt geführt.

Dem Fernverkehr wird empfohlen, die A1 zwischen dem Autobahnkreuz Maschen und dem Autobahnkreuz Bremen zu meiden und weiträumig über die A7 (Walsroder Dreieck) und die A27 auszuweichen.

FW

Info

Freier NewsBlog
Dieser NewsBlog verfolgt keine kommerziellen Ziele und steht jedem kostenlos zur Verfügung. Jeder aus der Samtgemeinde Hollenstedt kann in diesem NewsBlog eigene Artikel veröffentlichen. Insbesondere laden wir die Vereine in der Samtgemeinde herzlich ein, diesen NewsBlog für Ihre Mitteilungen zu nutzen.

eMail:post@dein-hollenstedt.de

Keine Nutzerdatenerhebung
Auf diesen Webseiten werden keine Werkzeuge zur Analyse vom Nutzerverhalten eingesetzt. Wenn Sie die heute übliche Datenerhebung auf anderen Webseiten umgehen wollen, schauen Sie sich bitte folgenden Link an:

Ghostery

Dein-Hollenstedt durchsuchen
Für die Suche wird der deutschsprachige Suchdienst MetaGer-Suche benutzt. Metager speichert garantiert keine Nutzerdaten! Dein-Hollenstedt empfiehlt allen Lesern die MetaGer Suchmaschine als Alternative zu amerikanischen Diensten.

Leserbriefe
Wir haben die Funktion zum Kommentieren der Artikel abgeschaltet, weil trotz der Sicherheitsabfrage immer wieder Spam in den Kommentaren aufgetaucht ist. Der Aufwand für das Filtern dieser Kommentare ist für uns zu groß. Wenn Sie in Zukunft einen Kommentar zu einem Artikel schreiben möchten, senden Sie uns bitte eine eMail mit dem Betreff Kommentar. In die eMail fügen Sie bitte einen Link zum dem zu kommentierten Artikel ein. Kommentare können auch anonym veröffentlicht werden.

Facebook
Sie finden einen Teil der Artikel auch auf Facebook. Wir weisen ausdrücklich daraufhin, dass wir auf Facebook keinen Einfluß auf den Datenschutz und die Erhebung von Nutzerdaten haben. Auf der anderen Seite ist Facebook eine gute Plattform für die Kommunikation mit unserem Blog. Entscheiden Sie bitte selbst welche Form für Sie die passende ist.

Dein- Hollenstedt auf Facebook